Extras für vjassdoc, MPQ-Editor für vjasside

Es handelt sich nur noch um Kleinigkeiten, die verbessert werden müssen bis vjassdoc seine Grundfunktionalität wieder erreicht hat.

Da ich diese Kleinigkeiten wahrscheinlich schon demnächst beheben werde, ist es nun an der Zeit, sich über die neuen Extras des Programms Gedanken zu machen.

Eine einfache Auflistung aller Objekte eines Skripts ist ja schön und gut, doch könnte man noch weit mehr daraus machen.

Einerseits sollte die Sammlung in eine Datenbank gespeichert werden, damit das Programm vjasside darauf zugreifen kann.

Andererseits sollte aber auch die HTML-Ausgabe einiges herhalten können.

Zu diesem Thema hatte ich bis jetzt  selbst schon einige Ideen:

  • Vererbungsbaum für Typen, Schnittstellen und Strukturen
  • Abhängigkeitsbaum für Bibliotheken
  • Auflistung von dazugehörigen Objekten wie Methoden oder Funktionen für Bibliotheken, Bezugsrahmen, Schnittstellen und Strukturen
  • das Gleiche für Dateien, nur eben mit allen enthaltenen Objekten

Natürlich werden diese Extras erst nach der Implementierung einer Datenbankausgabe eingebaut werden.

Wahrscheinlich wird dies dann Version 0.3 werden.

Hier ist nun noch ein Bild einer aktuellen HTML-Ausgabedatei ohne Style-Sheet, da dieses ebenfalls noch einiger Überarbeitung bedarf:

HTML-Ausgabe

Auch beim Programm vjasside hat sich in letzter Zeit wieder sehr viel getan. Da ich momentan Weihnachtsferien habe, bleibt mir viel Freizeit für die Entwicklung daran.

Wie ich bereits in einem vorherigen Blog-Eintrag geschrieben hatte, zog ich die Möglichkeit in Betracht, eine Art MPQ-Editor in er vjasside einzubauen.

Eigentlich wollte ich damit warten, bis ich die Datenbankfunktionalität vollends implementiert habe, aber nun ist es doch anders gekommen.

In den letzten zwei bis drei Tagen habe ich eine Klasse für einen MPQ-Editor geschrieben. Dieser basiert, wie angekündigt, auf der StormLib, welche – zu meinem Glück – plattformübergreifend ist. Ich hatte genügend Zeit sowohl den Quell-Code als auch die Dokumentation der StormLib ausgiebig zu studieren. Derzeit existieren bereits Funktionen zum Erstellen und Öffnen eines MPQ-Archivs. Außerdem lassen sich bereits Dateien hinzufügen.

Allerdings sind diese Funktionen noch fehlerbehaftet, was ich in den kommenden Tagen ändern möchte.

Hier ist ein Bild der aktuellen grafischen Benutzeroberfläche des MPQ-Editors:

MPQ-Editor (6. Bilderreihe)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: