Ausrüstungs- und Inventarsystem

Wie in einigen anderen Rollenspielen, sollen in “Die Macht des Feuers” Gegenstände auch eine, mehr oder weniger, wichtige Rolle spielen.
Daher ist es notwendig, ein umfangreiches Gegenstandsverwaltungssystem in die ASL zu integrieren und an genau diesem habe ich die letzten Tage gearbeitet.

Im Gegensatz zur damaligen Version von “Die Macht des Feuers” verwendet es kein eigenes GUI, sondern stützt sich auf das Standard-Warcraft-3-Inventar.
Auf die sechs Fächer werden folgende Aufgaben verteilt:

  • Kopfbedeckungsfach: Helme, Hüte, Masken usw.
  • Rüstungsfach: Mäntel, Rüstungen, Roben usw.
  • Erstwaffenfach: Schwerter, Stäbe, Keulen usw.
  • Zweitwaffenfach: Schilde, Messer usw.
  • Inventarfach: Öffnet das Inventar. Per Drag & Drop können Ausrüstungsgegenstände ins Inventar befördert werden.
  • Aufnahmefach: Ein leeres Fach für die Aufnahme von Gegenständen. Ist eigentlich überflüssig, weshalb es eventuell durch ein Amulettfach oder etwas vergleichbares erstetzt werden wird.

Wird das Inventar geöffnet, entsteht eine neue Aufgabenverteilung:

  • 1. Fach: Ein Aufbewahrungsfach für einen Gegenstand des Inventars.
  • 2. Fach: Ein Aufbewahrungsfach für einen Gegenstand des Inventars.
  • 3. Fach: Ein Aufbewahrungsfach für einen Gegenstand des Inventars.
  • Ausrüstungsfach: Schließt das Inventar. Per Drag & Drop kann ein Gegenstand angelegt werden.
  • Vorherige Seite: Wechselt auf die vorherige Seite des Inventars. Per Drag & Drop kann ein Gegenstand auf die vorherige Seite verschoben werden.
  • Nächste Seite: Wechselt auf die nächste Seite des Inventars. Per Drag & Drop kann ein Gegenstand auf die nächste Seite verschoben werden.

Außerdem ist per Drag & Drop das Stapeln von stapelbaren Gegenständen möglich. Verschiebt man den gestapelten Gegenstand dann auf ein freies Fach, so wird ein Gegenstand vom Stapel entfernt und in das freie Fach gelegt.
Benutzbare Gegenstände können direkt im Inventar verwendet werden.
Dauerhafte haben im Inventar allerdings keine Auswirkung.

Die Umstellung auf das normale Warcraft-3-Inventar und die Reduzierung der Ausrüstungstypen ist ein weiterer Schritt in die Richtung der Vereinfachung und der damit schwindenden Speicherbelastung während des Spiels.

Zudem habe ich mich bei diesem System sehr an bestehenden (wie zum Beispiel Vexorians) Inventarsystemen orientiert.

Selbstverständlich kann es an den bestehenden Plänen noch Änderungen geben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: